Aktuelles

Virtueller Rundgang 17 - Ausfahrt im Cabrio

Frontseite der Broschüre von 1929 (Stadtmuseum Brandenburg an der Havel)
Elegante Damen und technische Details verzücken (Stadtmuseum Brandenburg an der Havel)

Wie wäre es mit einem Ausflug in Gesellschaft im Cabrio? Mit offenem Verdeck über die Landstraße? Gerade weil wir dies mit unseren Freunden derzeit nur in Gedanken tun können, stellen wir Ihnen für die gedankliche Ausfahrt aus unserer Sammlung das Faltblatt "Der neue Brennabor“ von 1929 vor. Neu entwickelte Modelle wie der „Juwel 6“ sollten dem Hauptkonkurrent Opel marketingtechnisch den „Platz an der Sonne“ streitig machen. Wie die Modelle „Ideal“ und „Juwel 8“ bestach der „Juwel 6“ durch Design, Fahrkomfort und leichte Wartung. Die Gestaltung der Broschüre oblag dem gefragten Grafiker, Illustrator und späterem Automobildesigner Bernd Reuters, der seine ersten Arbeiten 1926 von den Brandenburger Brennanborwerken übernahm. In den Goldenen Zwanziger Jahre verdankte er seinen Erfolg seinem besonderen Stil zwischen Expressionismus und Art déco. Auch wenn er heute eher Sammlern und Spezialisten bekannt ist, war er in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein berühmter und gefragter Fachmann für Automobilwerbung. Dem einem oder anderen sind vielleicht Bilder aus seinen Prospekten für den VW-Käfer aus den 1950er Jahren im Gedächtnis geblieben.