Virtueller Rundgang - Ausstellungsstück

"Du fehlst" - Objekt 13 zum Internationalen Museumstag

Heute kämpft sich die Sonne nur mit Mühe durch den frühsommerlichen Nebel, das passt zu unserem heutigen poetischen Beitrag. Er wurde von wortschatz eingesendet, die gerne bei ihrem Aliasnamen bleiben wollte. In ihrem Gedicht sehen wir die Freundschaft, die nicht mehr besteht. Hat sich der Bruch angekündigt, wie die Freistellen innerhalb der Worte andeuten? Oder ist die Freundschaft plötzlich verschwunden? Denn sie trifft den ehemaligen Freund oder die ehemalige Freundin immer noch, sieht ihn oder sie von ferne und fühlt den Schmerz über die Trennung.
Sicherlich jeder von uns hat diese Gefühle in seinem Leben durchmachen müssen, den Schmerz über ein bewusstes sich-Entfernen oder einen plötzlichen Bruch durch die Lebensumstände oder auch den Tod. Wir, wenn wir zurückgelassen sind, trauern jede/r auf unsere eigene Art.

Vielen Dank für den berührenden Beitrag, wortschatz!