Virtueller Rundgang - Ausstellungsstück

Virtueller Rundgang 22 - Osterrezepte anno 1948

Haushaltsbrief von 1948, Stadtmuseum Brandenburg an der Havel
Rezept für Kräutersoße von 1948, Stadtmuseum Brandenburg an der Havel
Süßes zu Ostern 1948, Stadtmuseum Brandenburg an der Havel

Drei Jahre lag das Ende des 2. Weltkriegs zurück und die Versorgungslage besserte sich erst allmählich. Noch sorgte nur der Erfindergeist der Hausfrauen dafür, dass alle satt waren, nun sollte auch Neues auf den Tisch, wie der Haushaltsbrief von 1948 zeigt.

Frisches Gemüse im zeitigen Frühjahr war nicht unbedingt zu haben, so behalf man sich mit dem, was im Garten und am Wegesrand grünte: Vogelmiere ist Gärtner*innen heute als hartnäckiges Unkraut bekannt, Hirtentäschel ebenfalls und Schafgarbe wird höchstens in Teemischungen angetroffen. Und - Hand auf's Herz - wissen Sie, wie die Kräuter aussehen? Alle drei?

Selbst die Ostereier als Süßigkeit für die Kinder wurden eigenhändig hergestellt und da sie, wie im Rezept angegeben, einige Zeit an der Luft trocknen müssen, haben wir die beiden Rezepte schon heute, am Karfreitag, zum Nachschöpfen hier hochgeladen.
Viel Spaß beim Nachbereiten und guten Appetit dabei!